RÜCKBLICK 2012


Rückblick 2012



Mittwoch, 26. November 2012


Jahresabschluss und 5-jähriges Jubiläum


Zur Jahresabschlussfeier kamen über 40 Teilnehmer in die vorweihnachtlich geschmückten Rintheimer Stuben. Unser Wirt Herr Beck verwöhnte uns wieder mit einem leckeren warmen Buffet. Aus Anlass des Jubiläums hatte Ruth eine mit Musik unterlegte Dia-Show mit Bildern aus den letzten 5 Jahren zusammengestellt, die wir uns zusammen anschauten und die anschließend jeder Teilnehmer auf DVD mit nach Hause nehmen konnte.


Mittwoch, 31. Oktober 2012


PaStaKa-Teilnehmer stellen sich vor


Únseren Oktober-Termin nutzten wir auch in diesem Jahr für eine Vorstellungsrunde. Sowohl für die neu Hinzugekommenen als auch für die schon länger teilnehmenden Betroffenen und Angehörigen eine gute Gelegenheit, etwas über die anderen Teilnehmer zu erfahren.



Mittwoch, 26. September 2012


"Ich wünsche mir... - Von der zwischenmenschlichen Kommunikation"


Vortrag von Diplom-Psychologin Dr. rer. nat. Daniela Borgelt-Djundja, leitende Psychologin an der Parkinson-Klinik Wolfach.



Mittwoch, 29. August 2012


Wir lassen uns überraschen!


Da wir dieses Mal keinen Gastreferenten hatten, bekamen alle mit der Einladung eine Hausaufgabe etwas mitzubringen, wie z.B. neue wissenschaftliche Berichte über Parkinson, Fragen, eine Geschichte oder Begebenheit oder sonst ein interessantes Hobby. Heraus kam ein bunt gemischtes Programm, bei dem Betroffene und auch Angehörige uns mit Rhythmus-Training mit Schlagzeug-Sticks, praktischen Gegenstände für den Alltag, Übungen für das Gleichgewicht auf dem Balance-Board einer Wii und vielen anderen kreativen Ideen überraschten.


Mittwoch, 25. Juli 2012


kein Stammtisch wegen Sommerfest



Sonntag, 22. Juli 2012


3. PaStaKa Sommerfest


Wie immer mit leckeren Sachen vom Grill und Salat- und Kuchenkreationen der Teilnehmer. Frieder hatte wieder alle Hände voll zu tun beim traditionellen Boule-Turnier.


Mittwoch, 27. Juni 2012


Die Feldenkrais-Methode


Unsere Referentin Susanne Merl-Leschinger  arbeitet als Sporttherapeutin und Feldenkraislehrerin in einer KG Praxis, wo sie unter anderem auch die Feldenkrais-Methode unterrichtet. Theorie und Praxis dieser Methode konnten wir kennenlernen.


Mittwoch, 30. Mai 2012


Positive Veränderungen nach der Diagnose


Bei diesem Stammtisch wurde das Thema der positiven Veränderungen nach der Diagnose fortgesetzt. Unser langjähriger Teilnehmer Helmut berichtete über sein ehrenamtliches Engagement vor- und insbesondere nach der Parkinson-Diagnose. Wir hörten Interessantes über seine Aktivitäten, z.B. als Schuldnerberater und in der Telefonseelsorge


Mittwoch, 25. April 2012


Die Arbeit des VdK


Herr Ludwig vom VdK Karlsruhe gab einen Überblick über die Arbeit des Sozialverbandes und stand für individuelle Fragen zur Verfügung.


Mittwoch, 28. März 2012


Ergotherapie und praktische Hilfsmittel für den Alltag 


In einem informativen und kurzweiligen Vortrag mit vielen Tipps für den Alltag informierte Ergotherapeut Heinz H. Schniz aus Mühlacker über die Bedeutung der Ergotherapie bei Morbus Parkinson. Daneben zeigte Joachim Schober, Geschäftsführer der SVG Medizintechnik GmbH aus Ötisheim, geeignete Trainingsgeräte und Hilfsmittel, die von den 35 Teilnehmern ausgiebig getestet werden konnten..


Mittwoch, 29. Februar 2012


Die positiven Entwicklungen


Wir erarbeiteten mit Hilfe eines kurzen Fragebogens positive Entwicklungen nach der Parkinson-Diagnose von Betroffenen und Angehörigen und notierten die Ergebnisse auf einem Flipchart. Die Antworten boten interessanten Stoff für Diskussionen.


Mittwoch, 25. Januar 2012


"Morbus Parkinson - Auswirkungen auf Partnerschaft und Sexualität"


Prominenter Besuch hatte sich angekündigt: Herr Dr. med. Gerd A. Fuchs, Ärztlicher Leiter der Parkinson-Klinik Wolfach und Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, hielt einen Vortrag zum Thema "Morbus Parkinson -  Auswirkungen auf Partnerschaft und Sexualität". Rund 30 Teilnehmer folgten den wissenschaftlichen Ausführungen von Herrn Dr. Fuchs, der sich nach seinem Fachvortrag noch für Individuelle Fragen zur Verfügung stellte.